Betriebe in Ihrer Nähe

Herzhaft Essen

Hervorragende Lebensmittel und kulinarische Genüsse – dafür steht die Steiermark. Möglich macht dies das steirische Lebensmittelgewerbe. Mit seinen insgesamt 888 Betrieben, in allen Teilen des Bundeslandes, deckt es die gesamte kulinarische Bandbreite der Steiermark ab. Rund 200 Bäcker, 160 Fleischer, ebensoviele Konditoren sowie weitere rund 350 Betriebe wie Ölpresser, Müller, Molker und Käsereien oder auch Verarbeiter von Obst und Gemüse sowie Erzeuger von Sekt, Spirituosen oder Sekt und ihre hervorragenden Produkte lassen einem mit ihren Produkten das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Die Besonderheiten der produzierten Lebens- und Genussmittel stellen wir hier ebenso vor, wie Rezepte zu deren Verarbeitung und Vollendung, typisch steirische Schmankerln und Personen, die hinter diesen Betrieben und Produkten stehen. Tauchen Sie ein in die steirische Kulinarik!

Fleisch & CO

Die steirischen Fleischer stehen für einen starken Bezug zur Regionalität und einen verantwortungsvollen Umgang mit diesem wertvollen Lebensmittel. Mit meisterlichem Handwerk und hoher Fachkenntnis sorgen sie für Gaumenfreuden – vom Sonntagsbraten bis zum BBQ, von vielfältigen Wurstspezialitäten bis zur duftenden Leberkässemmel.

Torte & Mehr

Sie sorgen für die süßen Seiten des Lebens – die steirischen Konditoren und Zuckerbäcker. Von der Hochzeitstorte bis zum Sonntagskaffe bieten die kreativen Köstlichkeiten nebst dem Gaumen- auch einen Augenschmaus und versüßen uns vom Glücksschweinchen zu Silvester bis zu den Lebzelten fürs Nikolaussackerl rund ums Jahr den Alltag.

Brot & CO

Bis ins 14. Jahrhundert reichen die Wurzeln manch eines steirischen Bäckereibetriebs zurück. Inzwischen hat sich einiges getan. Und auch man sich in mancherlei Hinsicht weiterhin auf seine Wurzeln beruft, so verwöhnen uns die steirischen Bäcker mittlerweile täglich mit einer enormen Auswahl an kreativen und köstlichen Brot- und Gebäcksorten.

Getreide & Öl

Rund 28 Getreide- und 50 Ölmühlen werden heute in der Steiermark betrieben. In Verbindung von traditionellem Handwerk und modernsten technischen Standards entstehen hier ausgezeichnete Öle – vom typisch steirischen Kürbiskernöl bis zum Mohn- oder Marillenkernöl – und hervorragende Mehle – von bio bis glutenfrei.

Genuss & Mehr

Noch mehr Genuss bieten viele verschiedene Betriebe mit unterschiedlichsten Produktionsschwerpunkten: Ob Marmelade, Käse- oder Essigspezialitäten, Sekt oder Limo – die Produktpallette ist nahezu grenzenlos. Keinesfalls sollte man es sich entgehen lassen, die Steiermark in all dieser Vielfalt kulinarisch zu entdecken.

Aktuelles

Steiermarktorte

Steiermarktorte

Die original Steiermarktorte wird in Herzform und mit dem Schriftzug der Steiermark Tourismus Gesellschaft nur von Meisterhand produziert. Mit ihren typisch steirischen Zutaten wie Kürbiskernen und Kürbiskernöl sowie den frisch geriebenen, oststeirischen Äpfeln und Apfelmarmelade verkörpert…

Genuss made in Styria

Genuss made in Styria

Auch wenn wir uns gerade in der Fastenzeit befinden – der Genuss wird in der Steiermark großgeschrieben. Das verdanken wir unter anderem einer Reihe kleiner und auch größerer Betriebe, die sich der Erzeugung verschiedenster Gaumenfreuden verschrieben haben – zusammengefasst bilden sie das steirische Lebens- und Genussmittelgewerbe…

Köstlich! Die steirische Osterpinze

Köstlich! Die steirische Osterpinze

Ostern steht vor der Tür und damit auch die feine Görzer Osterpinze, die in der Steiermark eine besondere Tradition hat. Denn liegen die Ursprünge der Pinze auch im italienischen Friaul, kam das Rezept für dieses flaumige Gebäck bereits im 19. Jahrhundert über die damalige Grafschaft…

read more
Das Kürbiskernöl kommt aus den steirischen Ölmühlen

Das Kürbiskernöl kommt aus den steirischen Ölmühlen

Wohl kaum ein Lebensmittel ist mit der Steiermark derart eng verbunden wie das Kürbiskernöl. Und so zeigt es seine Herkunft auch stolz mit dem eingetragenen Regionenschutz g.g.A. – der 100% reines Kürbiskernöl nach traditionellem Herstellungsverfahren garantiert. Und damit auch 100% reinen Genuss…

read more
Krapfen: Vielfalt von Marille bis Banane-Kardamom

Krapfen: Vielfalt von Marille bis Banane-Kardamom

Er ist rund, aus Germteig, wird gefüllt und mit Zucker bestreut: Die Rede ist natürlich vom Faschingskrapfen. Denn: Faschingszeit ist Krapfenzeit und deshalb ist das runde Germgebäck im Februar in aller Munde. Ob klassisch mit Marillenmarmelade oder ausgefallen und bunt. Steirische Bäcker und Konditoren zaubern überraschende…

read more

Rezepte

Gebratene Fledermaus vom Rind mit Persillade

Gebratene Fledermaus vom Rind mit Persillade

Die Fledermaus, auch Schalblattel genannt, ist ein etwa Handteller großes Stück Rindfleisch, das innenseitig, aus dem oberen Teil der Rinderkeule ausgelöst wird. Das Fleisch ist durch seine Fettauflage sehr saftig und eignet sich hervorragend zum Kurzbraten und Schmoren. Dieses kleine Fleischstück zählt…

Krustenbraten im Backofen | Krustenbraten grillen

Krustenbraten im Backofen | Krustenbraten grillen

Für den Krustenbraten benötigen Sie 2 kg Schweinskarree mit einem Fettrand von 2–2,5 cm vom Fleischermeister Ihres Vertrauens. Das Fleischstück entweder vom Fleischer einschneiden lassen oder mit einem scharfen Messer (oder Stanleymesser) längs und quer (in einer Breite von 0,5 bis 1 cm) parallel einschneiden. Das Schwartlkarree…

Schweinsrollbraten mit Semmelknödelfülle

Schweinsrollbraten mit Semmelknödelfülle

Für den Schweinsrollbraten zuerst die Fülle zubereiten. Dafür die Semmelwürfel, Röstzwiebel, Eier, Petersilie, Milch und Salz vermengen und anschließend 15 Min. rasten lassen. Den flach aufgeschnittenen Schopfbraten auf beiden Seiten mit dem Schweinsbratengewürz würzen. Die glatte Seite des Fleischstücks..

read more
Aufgesetzte Henne

Aufgesetzte Henne

Das weizenfärbige Sulmtaler Huhn, das durch die charakteristische, helle Haube auffällt, erlangte als steirisches Brathuhn in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts Weltberühmtheit. Mit der aufkommenden Massentierhaltung ist das typische Freilandhuhn, zu denen die Sulmtaler Rasse gezählt wird, in der Steiermark jedoch fast ausgestorben….

read more